Muss mein Kind eine Maske tragen?

Update vom 03.08.2020:

 

Auszug aus dem Schreiben des Ministeriums vom 03.08.2020

 

Mund-Nasen-Schutz

 

An den Schulen mit Primarstufe besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

 

Eine Ausnahme hiervon gilt für die vorgenannten Schülerinnen und Schüler, soweit sie sich an ihren festen Sitzplätzen befinden und Unterricht stattfindet.

 

Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

 

Lehrkräfte, die Unterricht in den Jahrgängen der Primarstufe erteilen, können vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Unterricht absehen, wenn stattdessen der empfohlene Abstand von 1,5 Meter eingehalten wird.

 

Die hier zum Mund-Nasen-Schutz getroffenen Regelungen sind angesichts der aktuell wieder steigenden Infektionszahlen angemessene Maßnahmen zum Infektionsschutz. Sie werden vorerst bis zum 31. August 2020 befristet und bieten so die Gelegenheit, die Entwicklung des Infektionsgeschehens insbesondere während und nach der ferienbedingten Rückreisewelle sorgfältig zu beobachten und dann neu zu bewerten.

 

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen.

 

Von den hier insgesamt beschriebenen Regelungen zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen dürfen die Schulen nicht mit eigenen Regelungen abweichen.

 

Das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen ist ein Baustein, um Risikogruppen zu schützen und zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus beizutragen.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, ist der hygienisch einwandfreie Umgang mit den MundNasen-Bedeckungen wichtig. Informationen hierzu gibt es z.B. unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln/mund-nasenbedeckungen.html?L=0#c12767). 

 

 

 

 

 

Update vom 13.06.2020:

 

Innerhalb einer Klassengemeinschaft oder einer festen Betreuungsgruppe sind die Abstandsregeln aufgehoben. Dennoch gilt es nach wie vor, dass zu anderen Personen der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden soll.

 

Daher möchten wir, dass beim Betreten des Schulgeländes am Morgen, beim Laufen durch das Schulgebäude und immer dann, wenn ein Abstand zu anderen als aus der Klassengemeinschaft nicht eingehalten werden kann, eine Maske getragen wird. 

 

 

 

 

Immer wieder äußern Eltern Fragen bezüglich der Anschaffung, Pflege und Lagerung von Nasen-Mund-Schützen. Rechtlich gesehen ist das Tragen eines solchen Schutzes in der Schule keine Pflicht. Auf der Homepage des Bildungsministeriums heißt es dazu: Eine Maskenpflicht ist nur dann erforderlich, wenn die gebotene Abstandswahrung nicht eingehalten werden kann.

Von Seiten der Landesregierung wird dringend dazu angeraten, Masken in den Schulen zu tragen. Es ist auch mitgeteilt worden, dass weder das Land NRW, noch die Schulträger, schon gar nicht die Schulen für die Anschaffung eines Mund-Nasen-Schutzes verantwortlich sind.

Da es aber gerade in der Grundschule immer wieder zu Situationen kommen kann, in denen der gebotene Abstand nicht gewahrt werden kann, erscheint es unbedingt sinnvoll, einen Nasen-Mund-Schutz zu tragen. Daher möchten wir Sie, liebe Eltern, im Sinne des Schutzes Ihres und aller anderen Kinder und Lehrer dringend darum bitten, ihrem Kind einen Nasen-Mund-Schutz zu besorgen. Es ist auch möglich, dass die Kinder Visiere (bei Asthma-Kindern günstig) oder Schals oder Tücher nutzen.


Bitte richten Sie sich darauf ein, dass Ihr Kind bei der Wiederöffnung der Schulen einen Nasen-Mund-Schutz mit in die Schule bringt. Aus hygienischen Gründen kann eine Schule weder die Lagerung noch die Reinigung eines Schutzes übernehmen. Daher bitten wir Sie als verantwortungsvolle Eltern dringend, Ihrem Kind einen Nasen-Mund-Schutz zu besorgen, ihn Ihrem Kind an jedem Tag mit in die Schule zu geben und ihn entsprechend zu reinigen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule im Kleefeld